Naturschutzwoche für Kinder 2017

Verein
Natur-Netz Niedersachsen

Geschäftsstelle bei der
Bingo-Umweltstiftung
Emmichplatz 4
30175 Hannover
Telefon: 0511/897 697-0
Bingo-Umweltstiftung Deutsche Bundesstiftung Umwelt

In diesen Tagen ist es wieder soweit: die mittlerweile fünfte Naturschutzwoche für Kinder und Jugendliche des Natur-Netzes Niedersachen e. V. findet im Oktober und November  in ganz Niedersachsen statt. Von Baum-, Strauch- und Frühblüherpflanzungen über den Bau von Insektennisthilfen bis hin zu verschiedenen Umweltbildungsmaßnahmen wie Waldführungen ist eine breite Palette an Aktionen vertreten. Eine Auflistung der einzelnen Projekte mit den jeweiligen Terminen findet sich im rechten Downloadbereich.

Insgesamt beteiligen sich in diesem Jahr 76 Organisationen (Vereine, Schulen, Gemeinden, Stiftungen usw.) mit 97 Projekten, in denen den Kindern und Jugendlichen die Natur näher gebracht wird. „Insbesondere Kinder und Jugendliche müssen in der heutigen, zunehmend digitalisierten Welt die Möglichkeit haben, die Natur überhaupt erst einmal wahrzunehmen. Das Natur-Netz Niedersachsen hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, mit einer intensiven Nachwuchsarbeit auch die Jüngsten für die Umwelt zu begeistern und für die Naturschutzarbeit zu aktivieren“, sagt Hartmut Schrap, Vorstandsvorsitzender des Natur-Netzes Niedersachsen e. V.

Unterstützt wird die Naturschutzwoche für Kinder und Jugendliche von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, die die Aktionen und Projekte mit insgesamt fast 165.000 Euro fördert.

„Einprägsame Erlebnisse in der Kinder- und Jugendzeit wirken sich dauerhaft auf eine positive Einstellung zum Natur- und Umweltschutz für das gesamte weitere Leben aus. Daher freuen wir uns besonders, dass immer mehr Organisationen an der Naturschutzwoche teilnehmen und damit in diesem Jahr ca. 9.800 Kinder und Jugendliche für die Natur begeistert werden“, so Karsten Behr, Geschäftsführer des Natur-Netzes Niedersachsens und der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung.

 

Eröffnung der 5. Naturschutzwoche in der Lüneburger Heide (erste Reihe von links nach rechts): Rainer Böttcher (Naturschutzstiftung LK Harburg), Julia von Richthofen (Natur-Netz Niedersachsen e.V.), Franz Hüsing (Stiftung Zukunft Wald), Sigrid Rakow (Vorstandsvorsitzende der Nds. Bingo-Umweltstiftung), Hartmut Schrap (Vorsitzender Natur-Netz Niedersachsen e.V.)